Die Agentur

Kompetenzen

Support

DREIZACK Store

Projekt in der Pipeline?

Ob Beratung, Angebot oder Anregungen. Wir sind für Sie stets über unser Kontakt-
formular erreichbar.


JTL Servicepartner

Shopify Partner

+49 (0) 345 778 990 50

Was ist Social-Media-Marketing und was ist entscheidend für dessen Erfolg?

Lesedauer: ca. 5 Minuten

Womöglich kennst du diese Situation: Du scrollst durch Social-Media und dir wird ein gesponserter Beitrag eines Unternehmens vorgeschlagen, in welchem das Unternehmen seine Produkte ästhetisch und anschaulich präsentiert. Die Beiträge passen perfekt zur Marke, sind kreativ und animieren dich womöglich dazu, das Profil des Unternehmens zu besuchen. Diese Art von Marketing bezeichnet man als Social-Media-Marketing und ist mittlerweile ein fester Bestandteil des Marketing-Mixes der meisten Unternehmen. In diesem Beitrag möchten wir dir nochmal ausführlicher erklären, was Social-Media-Marketing (SMM) überhaupt ist und was entscheidende Faktoren für ein erfolgreiches Marketing auf Social-Media sind.

Geschrieben von Christopher Bolling
overview
overview
Übersicht
Jetzt Projekt starten

Wie du in unserem letzten Blogbeitrag erfahren hast, ist die gezielte Content-Erstellung ein gutes Marketinginstrument für alle Kanäle, insbesondere um Markenbekanntheit und Kundeninteraktionen zu steigern. Beim Social-Media-Marketing erstellst du gezielt Inhalte für Social-Media-Plattformen, um Aufmerksamkeit und Interesse für dein Unternehmen zu schaffen. Durch die stetig steigenden Nutzerzahlen haben sich die sozialen Medien in den letzten Jahren zu einem festen Bestandteil des Marketing-Mixes diverser Unternehmen entwickelt und sind darüber hinaus zu einem der wichtigsten Marketingkanäle geworden, da das Marketing auf Social-Media viele Vorteile bietet, die wir im Folgenden kurz erläutern möchten.

Was spricht für Social-Media-Marketing?

Wie oben bereits erwähnt, erfreuen sich die sozialen Medien an immer mehr Beliebtheit. Viele Millionen Menschen weltweit nutzen mindestens eine Social-Media-Plattform und insbesondere junge Menschen kann man über diese Kanäle erreichen. Daher ist es von großer Bedeutung, dass dein Unternehmen auf mindestens einer dieser Plattformen präsent ist und Content über sich selbst und den eigenen Produkten teilt. Neben der bloßen Steigerung der Markenbekanntheit steigerst du mit der Nutzung von Social-Media-Kanälen auch die Interaktion mit Nutzerinnen und Nutzern. Diese können deine Beiträge kommentieren, liken, teilen und dich somit bei aufkommenden Fragen umgehend und ohne Umwege kontaktieren. Darüber hinaus solltest du deine Website unbedingt auf den genutzten Plattformen verlinken, um die Besucher und Besucherinnen ohne großen Aufwand auf deine Website leiten zu können. Der Schritt auf deine Website ist nämlich gar nicht mal so unwahrscheinlich, da SMM den Vorteil bietet, genau die richtige Zielgruppe zu erreichen. Entweder Nutzer und Nutzerinnen, die dir ohnehin schon folgen und sich für deine Beiträge interessieren, oder Personen denen dein Unternehmensprofil aufgrund ihres Nutzungsverhaltens auf der Plattform vorgeschlagen wird. Social-Media-Marketing wirkt sich also unmittelbar auf Markenbekanntheit, Interaktionsrate und Umsatz aus und sollte aufgrund dessen keinesfalls vernachlässigt werden!

Wie du selbst mit Social-Media-Marketing starten kannst

Für ein erfolgreiches Social-Media-Marketing bedarf es allerdings einiger Aspekte, die wir dir nachfolgend kurz näherbringen und erläutern möchten. Du solltest keinesfalls übereilt ins SMM starten und dir zunächst eine Strategie für dein Vorhaben überlegen. Als Erstes solltest du dir überlegen, welche Ziele du überhaupt mit dem SMM erreichen möchtest. Neben den oben genannten Faktoren bieten die sozialen Plattformen nämlich noch weitere Möglichkeiten, wie beispielsweise das Einholen von Kundenfeedback oder dem Aufbau einer Markenidentität, die sich dein Unternehmen als Ziel setzen kann. Essenziell bei der Auswahl der Ziele des Social-Media-Marketings ist nur, dass diese auch zu den übergeordneten Unternehmenszielen passen und damit vereinbar sind. Anschließend solltest du dir überlegen, welche Zielgruppe du überhaupt erreichen möchtest. Denn nur so kannst du gezielt Inhalte erstellen, die den Ansprüchen und Interessen der potentiellen Kundinnen und Kunden gerecht wird. Darauf aufbauend solltest du dir dann Gedanken dazu machen, auf welchen sozialen Plattformen du aktiv sein möchtest. Hierauf gibt es keine allgemeingültige Antwort, da du die Plattformen deiner Zielgruppe anpassen solltest. Grundlegend trifft mit den Giganten Instagram und Facebook aber keine falsche Wahl und kann ergänzend nach und nach weitere Plattformen zur SMM-Strategie hinzunehmen. 

Wenn du dir deine Strategie soweit überlegt und zurechtgelegt hast, solltest du dir Gedanken zum eigentlichen Content machen. Soziale Medien verwenden Milliarden Nutzerinnen und Nutzer weltweilt, weshalb du davon ausgehen kannst, dass deine Follower auch Inhalte der Konkurrenz oder anderer Unternehmen in der Branche zu Gesicht bekommen. Daher ist es immens wichtig, dass dein Content einzigartig und kreativ ist, um sich von eben diesen Mitbewerbern loszulösen und aus der Masse an Content herauszustechen. Dabei solltest du dich unbedingt allen Funktionen bedienen, die dir die ausgewählte soziale Plattform zur Verfügung stellt. So könntest du auf Instagram beispielsweise die Beiträge deiner treuen Kundinnen und Kunden mit deinen Produkten reposten oder auf Facebook Live-Streams veranstalten, in welchen du dein neuestes Produkt vorstellst oder eine Geschenkaktion veranstaltest. Wie du siehst, sind die Möglichkeiten für SMM nahezu unbegrenzt und erfordern deine eigene Kreativität um tatsächlich einzigartig zu sein. Abschließend solltest du dir noch einen ungefähren Zeitplan für die Veröffentlichung der Beiträge auf den sozialen Plattformen überlegen. Hierfür gibt es allerdings keine Faustregel. Zu wenig Beiträge könnten dafür sorgen, dass dein Unternehmen schnell in Vergessenheit gerät und zu viele Beiträge könnten wiederrum als nervig empfunden werden. Beides hätte eine Abwanderung der Follower und einen Rückgang der Interaktion zur Folge, was du unbedingt vermeiden solltest. Daher empfehlen wir dir, nur dann Beiträge zu veröffentlichen, wenn es sich um hochwertigen Content handelt und es einen tatsächlichen Grund für die Veröffentlichung gibt.

Wie du in diesem Beitrag erfahren hast, bietet Social-Media-Marketing einige Vorteile, die definitiv für diese Marketing-Strategie sprechen. So kannst du ein besseres Branding, eine Steigerung der Reichweite, ein besseres Verständnis deiner Zielgruppe und durch all diese Faktoren einen gesteigerten Umsatz erreichen. Wir hoffen, dass wir dir mit diesem Beitrag das Marketing auf den sozialen Plattformen näherbringen konnten und du dich Wichtigkeit dieses Marketing-Kanals erkannt hast und in Zukunft eventuell auch versuchst dich an den Vorteilen zu bedienen! Also verlier keine Zeit und fange schnellstmöglich an, deine eigene SMM-Strategie zu entwickeln und in die Tat umzusetzen: Es lohnt sich!

Bereit durchzustarten?

Sprechen Sie mit Ihrer Agentur für
e-Commerce und digitale Medien

Ob Projektanfrage oder Supportnotfall.
Schreiben Sie uns einfach eine Mail an
hallo@dreizack-medien.de

Mail schreiben

Ein heißer Draht zu Ihrem IT-Experten.
Unser Supportteam vermittelt Sie umgehend:
+49 (0) 345 778 990 50

Jetzt anrufen

Projekt im Kopf? Stellen Sie Ihre Anfrage
schnell und unkompliziert über
unser Kontaktformular

Kontakt Formular

Eine schnelle Frage? Bei uns chatten
Sie mit echten Menschen.
Chatten Sie gleich los.

Chat starten